Farben
> Marron clair

KT 20.318 Marron clair

Eine behagliche Farbe, zeitlos wie ein Mantel aus Wolle.

Referenz - Plastor, Farbtonkarte Peinture Pétrifiante, Farbe 8, 1930

Farbfunktion - Differenzierung

Wirksamkeit - in jedem Licht überzeugend

Diese klassische Farbe hat ihren Ursprung auf einer Farbkarte des heute nicht mehr existierenden französischen Farbenherstellers Plastor. Die Farbkarte mit 24 herrlich matten Leimfarben stellt die gedämpfte «natürliche/neutrale» Palette dar, die «ihre heutige Form in den 1920ern erreichte […] Architektur, die nicht wie eine Plakatwand aussehen will, sollte sich der technisch und psychologisch bewährten Farben bedienen.» Eines der Muster zeigt diese aufgehellte gebrannte Umbra. Weisse Einrichtungen treten vor einem Hintergrund in Marron clair sehr schön hervor.

Katrin Trautwein, 225 Farben, 2017 ©Birkhäuser Verlag GmbH, Basel

Kundenstimme

"Ihre Farben sind einfach unglaublich schön, ob die Sonne scheint, oder es Regenwetter ist, oder Nacht, bei jedem Lichtspiel wirken sie wieder anders. Unglaublich."

AM, Privatkunde