Farben
> Schieferweiss

KT 32.006 Schieferweiss

Aus Kalkkristallen und grauem Tonschiefer, ein Weiss der minimalistischen Eleganz.

Referenz - Paul Baumann, Neue Farbtonkarte System Prase, Farbe 180, 1928

Farbfunktion - Atmosphäre

Wirksamkeit - in jedem Licht überzeugend

Die reich mit wärmespeicherndem Tonschiefer versetzten Hanglagen der Mosel lassen hervorragende Rieslingtrauben wachsen. Der Tonschiefer wird aber auch als Pigment geschätzt. Seine meist warme Färbung macht ihn zu einem gebräuchlichen Pigment für zartgraue Anstriche. Das Naturpigment ist hart und spröde, darum verwendet man es als Zusatzpigment. Die Mischung einer weichen, cremigen Kreide mit gemahlenem Tonschiefer erzeugt diese elegante und natürliche weisse Farbe, die vorzüglich zu geräucherten Holzböden passt.

Katrin Trautwein, 225 Farben, 2017 ©Birkhäuser Verlag GmbH, Basel

Kundenstimme

"Ihre Farben sind einfach unglaublich schön, ob die Sonne scheint, oder es Regenwetter ist, oder Nacht, bei jedem Lichtspiel wirken sie wieder anders. Unglaublich."

AM, Privatkunde