Farben
> Gris perle

KT 32.013 Gris perle

Gar nicht meinungslos oder neutral, dies ist das Grau des Lebens.

Referenz - Le Corbusier, Salubra-Tapete, Farbe 32013, 1931

Farbfunktion - Differenzierung

Wirksamkeit - in jedem Licht überzeugend

Auf Oberflächen auftreffendes und von ihnen reflektiertes Licht macht die Architektur für unsere Augen wahrnehmbar. Zuerst werden helle, also weisse und gelbe Elemente sichtbar, anschliessend halbhelle und zuletzt die ganz dunklen. Daraus ergibt sich folgende Gestaltungsregel: Man verwendet helle Farben zur Hervorhebung einzelner Partien, perlende Grauwerte wie diesen, um anderes zunächst zu verhüllen, dunkle Farben dienen dazu, Elemente komplett in den Schatten zu setzen. So können Bedeutungshierarchien geschaffen werden.

Katrin Trautwein, 225 Farben, 2017 ©Birkhäuser Verlag GmbH, Basel

Kundenstimme

"Ihre Farben sind einfach unglaublich schön, ob die Sonne scheint, oder es Regenwetter ist, oder Nacht, bei jedem Lichtspiel wirken sie wieder anders. Unglaublich."

AM, Privatkunde